Vorstand

Der Vorstand
Willkommen alle Menschen,

die sich nach diesem Konzept auf den Weg der Genesung begeben haben oder begeben wollen!

Das FORUM HERRENALBER MODELL e.V. bietet Ehemaligen, die nach einem Aufenthalt in einer der Kliniken, die nach dem Herrenalber Modell “arbeiten”, die Möglichkeit, über das Internet Kontakt mit anderen Ehemaligen aufzubauen und zu halten. Natürlich können sich auch alle Interessierten hier informieren und austauschen. Neben vielen lebenswichtigen und lebenrettenden Erkenntnissen haben wir während unseres Klinikaufenthaltes gelernt:

“Nur du allein schaffst es, aber du schaffst es nicht allein.”

Die Nähe, Ehrlichkeit, Wärme und Anteilnahme der Patientengemeinschaft haben es uns ermöglicht, den Schritt aus dem Kokon zu wagen, in den wir uns in unserer Hilflosigkeit und Verletztheit zurückgezogen hatten. Und wir brauchen die anderen, die uns zuhören und uns verstehen, um jetzt, draußen, im Alltag, den Weg der neuen Verhaltensweisen wagen zu können.

“Der Mensch ist des Menschen Medizin.”

Das Team des FORUM HERRENALBER MODELL e.V. sieht seine Aufgabe darin, eine Plattform zu schaffen, die es den Ehemaligen aller 12-Schritte-Kliniken ermöglicht, nach dem Aufenthalt dort Kontakt zu halten. Auf unserer Homepage möchten wir Informationen rund um die Klinik in Bad Herrenalb, das Modell und Neues vom Verein weitergeben.

Die Beitrittserklärung findet Ihr unter diesem Link “Beitrittserklärung“. Mit Eurer finanziellen Unterstützung helft Ihr, unsere Arbeit zum Wohle aller, die auf dem Wege der Genesung sind, fortzuführen. Damit Ihr wisst, wer hinter dem Verein steht, möchten wir uns hier vorstellen.

Hannelore Peters, 1. Vorsitzende

Seit 35 Jahren bewege ich mich in den A-Gruppen mit dem wunderbaren 12-Schritte-Programm.1981 lernte ich Dr. Walther Lechler kennen, als ich eines seiner Seminare in der Schweiz besuchte. Ich gehöre mit zu den Freunden, die “unseren Walther” dann auch zu uns in den Norden geholt haben. Wesentliche Teile meiner eigenen Genesung habe ich diesem Programm und den Kliniken zu verdanken, die das 12-Schritte-Programm in ihr Therapie-Konzept eingebunden haben. Dankbarkeit kann ich am besten in Taten ausdrücken. Meine Fähigkeiten in den Verein Forum Herrenalber Modell e.V. einzubringen, ist eine gute Möglichkeit.

Rolf Krause, 2. Vorsitzender
(stellvertretender Vorsitzender)

Ich bin 1989 als junger Assistenzarzt in die psychosomatische Klink Bad Herrenalb gekommen. Damals ahnte ich nicht, welche Bedeutung diese Klink und ihre Arbeitsweise für mich bekommen würde. Eine anfänglichen Skepsis, die wohl alle kennen, die das erste Mal mit dem Konzept konfrontiert sind, wich schnell der Überzeugung, hier am richtigen Ort zu sein. Es folgten 4 Jahre Assistenzarztzeit und nochmals knapp 2 Jahre als Oberarzt, nach vollendeter Facharztausbildung. Die Erfahrungen aus dieser Zeit sind noch heute ein reicher Schatz, aus dem ich schöpfe. Inzwischen habe ich mich in eigener Praxis niedergelassen und bin aber weiter mit der Klink in Kontakt, da viele der Menschen, die bei mir in Behandlung sind, auch Patienten der Klinik waren. Daher unterstütze ich auch gerne den Verein.

Rudolf Iking, Kassenwart

Günter Boger, Schriftführer

Ute Herda, Kassenprüferin